8. WOMAN BUSINESS LOUNGE

Ladies gehen „Formbewusstsein“ auf den Grund!

Wenn 100 geladene Damen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kunst plötzlich sturmfreie Bude haben, dann liegt das an der 8. Woman Business Lounge. Denn die findet am 30. August eben dort statt: In der „Sturmfreien Bude“ direkt an der Alster mit wunderbarem Blick über die Dächer von Hamburg.
Und mit stylisher Einrichtung von Schulze Outdoor. Kurz: Wie eigentlich immer bei der Woman Business Lounge erwartet die Ladys auch diesmal eine ausgesucht schöne Location. Da der Sommer dieses Jahr bisher eher im Wintermantel unterwegs ist, wurde natürlich entsprechend vorgesorgt – die Damen können ruhig in den sommerlichen Business-Outfits kommen, die sie bislang nur selten tragen konnten, niemand braucht zu frieren. Und zu hungern schonmal gar nicht, dafür sorgt der Grillmeister von Schulze Outdoor.

Klingt nach Party? Na ja, nicht ganz: Das tolle Ambiente bietet nur den Rahmen für eines der mittlerweile dynamischsten Netzwerke Hamburgs. Und wie der Name Woman Business Lounge schon sagt, geht es dabei rund um das Thema Frauen und Beruf. Nicht, dass Frauen (auch wenn ihnen das gerne nachgesagt wird) da komplizierter sind als Männer! Die Anforderungen an Frauen im Beruf sind halt anders, zu Business und Persönlichkeit gesellen sich noch Themen wie Beauty, Lifestyle, Fashion und Kultur. Kurz: Multitasking ist angesagt.Wie das alles genau zusammenhängt, wird am 30. August der Kölner Buchautor, Journalist und Blogger Dr. Frank Berzbach näher erklären. Er lehrt seit 2006 Psychologie/Sozialwissenschaften an der ecosign/Akademie für Gestaltung, und in seinem Buch „Formbewusstsein“ reflektiert der Autor über das, was unser Leben eigentlich bestimmt, auch wenn wir uns dessen nicht immer bewusst sind: Den Alltag. Er scheint einfach da zu sein und so vor sich hin zu plätschern, aber das täuscht: Was wir da im Grunde nur am Rand wahrnehmen, ist unser Leben. Berzbach beschäftigt sich mit der Form des Besitzes, der Form der Ernährung, der Form der Liebe (und Freundschaft), mit Mediennutzung, Kleidung und dem Umgang mit Besitz – vom bewussten Sammeln bis zum Ordnen der Dinge. Dabei vernetzt er die Gedanken zu einem Plädoyer für ein bewusstes Leben und zu einer Liebeserklärung an den Alltag. Der Alltag scheint uns alltäglich, und „alltäglich“ wird zum Synonym für „banal“. Moderatorin Madita van Hülsen geht dem auf dem Grund und wird Dr. Frank Berzbach interviewen. Wir dürfen gespannt sein welches Ergebnis dabei herauskommt. Welche sonstigen Überraschungen uns nach dem Event erwarten…das alles wird Anfang September zum Besten gegeben!

Story: Markus Becker